Auf dem Bodensee ohne Führerschein

Im Gegensatz zu den übrigen Schweizer Gewässern (8 PS) liegt auf dem Bodensee die Grenze für führerscheinfreies Motorbootfahren bei 6PS. Die normalen 6-PS-Aussenborder sind als 1-Zylinder-Modelle um einiges weniger komfortabel zu fahren und verfügen zudem über ein schwächeres Drehmoment als die handelsüblichen 8-PS-Modelle. Nun bietet Yamaha die beliebten F8 und FT8 als leistungsreduzierte Versionen mit 6 PS an. Die 2-Zylinder-Modelle mit 212cm3 Hubraum überzeugen mit einem vibrationsarmen Fahrverhalten und einem grösseren Drehmoment. Das Modell FT8 liefert dank einer kürzeren Getriebeübersetzung und einem grossen Propeller nochmals deutlich mehr Schub für Boote ab 800 kg. Die Preise für die neuen 6-PS-Aussenborder bleiben trotz des Mehraufwands (Umbau, neues Branding) identisch mit denjenigen für die originalen Yamaha-8-PS-Versionen. Das günstigste Modell mit Handstart und Pinne kostet 2990 Fanken.